Sie sind hier: Aktuelles

    Betriebe in Ihrer Nähe

    Login für Innungstischler

    Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
    Login:
    Passwort:

    Kontakt

    Tischler-Innung Lüneburg
    Stadtkoppel 10
    D-21337 Lüneburg
    T.  +49 (0)41 31 / 73 61-0
    F.  +49 (0)41 31 / 73 61-35
    info@tischler-lueneburg.de

    PLW – bekanntes Gesicht gewinnt Leistungswettbewerb der Tischler in Niedersachsen

    Am 23. Oktober 2019 traten in der Axel Bruns Schule in Celle fünf junge Tischler beim „PLW – Profis leisten was“, dem Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene gegeneinander an.

    Lukas Cramer (Foto: Tischler Nord)

    Der Sieger ist Lukas Cramer von der Tischlerei „Dock Zwo – Die Tischlerei“ aus Emden. Lukas Cramer ist ein bekanntes Gesicht. Er hat bereits am vergangenen Sonntag auf der infa den 3. Platz auf der Guten Form für sein Gesellenstück erhalten.

    Beim PLW musste er sich einer neuen Herausforderung stellen. Unter Aufsicht tischlerten die Teilnehmenden des PLWs in sieben Stunden einen Tisch-Nussknacker aus Buche. Bewertet wurden die Ergebnisse von einer dreiköpfigen, ehrenamtlichen Jury. Die Experten beurteilten die jungen Tischler nach Planung und Arbeitsablauf, Maßgenauigkeit und Ausführung nach Zeichnung, Passen der Verbindungen, Sauberkeit und Verarbeitung sowie Zeitdauer.
    Die fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten sich aus drei Männern und zwei Frauen zusammen und erhielten in ihrem Kammerbezirk Bestnoten in ihrem Gewerk. Doch nur wer mindestens 81 Punkte im Wettbewerb erreicht, darf am Bundeswettbewerb, der vom Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland organisiert wird, teilnehmen. Lukas Cramer hat mit seinem Nussknacker mit insgesamt 87,3 Punkten den Sieg errungen und wird bereits vom 11. bis 13. November 2019 in Schlüchtern in Hessen auf seine Wettbewerbsgegner aus den anderen Bundesländern treffen.

    Über den Wettbewerb PLW:

    Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) hat zum Ziel, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu stärken, für das Handwerk zu werben, die Öffentlichkeit für die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks zu sensibilisieren und begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

    Den Wettbewerb gibt es bereits seit 1951 und wird jährlich in allen über 130 Handwerksberufen auf bis zu vier Stufen durchgeführt. Er beginnt in größeren Berufen auf der Innungsebene und wird dann auf Handwerkskammer-, Landes- und Bundesebene fortgesetzt. Zugangsvoraussetzung ist die Note ("Gut") und das Alter (max. 27). Insgesamt nehmen  jährlich  bis  zu  3.000  Junghandwerker  an  einem  PLW  teil,  rund  800  von ihnen  haben  die  Gelegenheit, als  Landessieger auf  Bundesebene  um den  Bundessieg zu kämpfen.

    24.10.2019 12:29 Alter: 19 Tage